Grundsatzerklärung der »Arbeitsgemeinschaft Israel-Werke Schweiz«

In der »Arbeitsgemeinschaft Israel-Werke Schweiz« (IWS) sind LeiterInnen und VertreterInnen von christlichen Hilfswerken und Organisationen zusammengeschlossen, deren Ziel es ist, das jüdische Volk, den Staat Israel und/oder die messianische Bewegung auf verschiedene Weise zu unterstützen.

  1. Die Verantwortung der Christen gegenüber Israel
    Wir halten fest, dass Gott die Welt durch Israel gesegnet hat. Durch Israel hat Er Sein Wort und den Erlöser geschenkt. Deshalb ist Israel unsere geistliche Wurzel, mit der wir verbunden sind, so dass wir als Glaubende an Jesus Christus Israel in seiner einzigartigen Berufung anerkennen und unterstützen.

  2. Die Wiederherstellung Israels
    Die Wiederherstellung Israels als Nation und Volk Gottes verstehen wir als die Erfüllung der biblischen Verheissungen. Trotz vieler Feinde konnte sich der Staat Israel seit seiner Gründung 1948 entwickeln und behaupten. Wir anerkennen, dass Israel eine besondere Berufung hat, weil Gott mit Seinem Volk einen ewigen Bund geschlossen und auch eine Landverheissung für immer gegeben hat. Wir betrachten die messianische Bewegung in Israel und andern Ländern als Anfang einer Erneuerung des Gottesvolkes.

  3. Israels Bedrängnis
    Das erneute Aufflammen des Antisemitismus in all seinen heutigen Ausprägungen in der Schweiz und weltweit zeigt uns, dass die Juden und der Staat Israel wieder bedroht sind. Wir distanzieren uns von einseitiger Berichterstattung und Beurteilung Israels durch die Medien. Ebenso lehnen wir die Ersatztheologie ab, wonach die Kirche anstelle des jüdischen Volkes getreten und Israels Berufung hinfällig geworden sei. Diese Lehre wurde Jahrhunderte lang gelehrt, förderte antisemitische Entsetzlichkeiten und bestimmt noch heute viele Christen. Wir stehen zu Israel in der Bedrängnis durch die Völkergemeinschaft. Die Bestimmung des Landes und Volkes Israel mit Jerusalem als Hauptstadt ist unantastbar. Gott hat diesbezüglich einen Plan und wird ihn auch zu Ende führen.

  4. Aufgaben der Israel-Werke Schweiz
    Die verschiedenen Organisationen, die in der »Arbeitsgemeinschaft Israel-Werke Schweiz« zusammenarbeiten, haben unterschiedliche Aufträge und Arbeitsweisen, wie zum Beispiel:
    • Persönliches und gottesdienstliches Gebet für Israel
    • Öffentlichkeitsarbeit im Blick auf Israel (Publikationen, Konferenzen, Israelreisen, politische Arbeit)
    • Unterstützung der Rückführung von Juden nach Israel - Hilfsdienste an Armen und Neueinwanderern in Israel und in der Diaspora
    • Unterstützung der messianischen Bewegung.

In der Arbeitsgemeinschaft treffen sich LeiterInnen und VertreterInnen dieser Israel-Werke zum Austausch und bearbeiten gemeinsame Anliegen. Sie treten mit solchen auch an die Öffentlichkeit.